Cornelia Pichler: Vom Jazzgesang zur Steirischen-Lehrerin

Griaß enk!
Mein Name ist Cornelia Pichler, ich wurde am 12.März Anfang der 1980iger in Weiz / Oststeiermark geboren, bin seit 2011 stolze Mutter und wohne mit meinem Söhnchen Jonas in Gasen. Seit 2009 bin ich ein Bestandteil des Michlbauer Lehrerteams.

Mein Traum war schon immer Musik zu unterrichten. Allerdings beharrten meine Interessen damals auf Gitarre und Jazzgesang. Deshalb fasste ich damals auch den Entschluss, mich nach der Matura dem Musikstudium zu widmen.

Aber meistens kommt es anders als man denkt, und so packte mich nach der langen Schulzeit die Reiselust, bzw. war ich dann vom Gedanken erfüllt, erst einmal Geld zu verdienen. Ich machte mich also auf nach Tirol, wo ich im Gastgewerbe arbeitete und verbrachte insgesamt knapp zehn Jahre dort.
Das aktive Musizieren ist zu dieser Zeit leider etwas in den Hintergrund getreten, die Leidenschaft dazu aber bei weitem nicht. Und als ich dann nach Jahren wieder zurück in die Heimat kehrte, stieß ich auf’s „Stoanineum“ und „Michlbauers Musikschule“.

Unter Harald Willingshofer’s Fittichen erlernte ich das Instrument Steirische Harmonika von Grund auf gleich ordentlich – so wie es sich halt‘ gehört. Nach einem Jahr schulte ich mich im Hinblick auf das Lehrersein bei Florian Michlbauer ein, und nahm dort weiter Unterricht. 2009 dann absolvierte ich die Prüfung zur Harmonikalehrerin. Während dieser Zeit war aber auch die Nachfrage nach Gitarrenunterricht so groß, dass ich gleich in den Genuss kam, einige Schüler darin zu unterrichten. Hat natürlich auch großen Spaß gemacht.

Zu meinen Hobbys zählt neben dem Harmonikaspielen unter anderem auch das Musizieren mit meinen Freunden, wo wir im kleinen Rahmen für Geburtstags- oder Weihnachtsfeiern mit Stubenmusik für Unterhaltung sorgen. Nicht zu vergessen das Singen: ich wirke aktiv im Singkreis Gasen mit und bin in einer kleineren Besetzung auch auf Hochzeiten, Taufen, und anderen Festlichkeiten im Einsatz.

Meine Hauptbeschäftigung und mein ganzer Stolz ist natürlich mein Sohn Jonas. Wir verbringen die Zeit gerne in den Bergen beim Wandern oder Schifahren und gehen auch gerne Schwimmen. Die restliche Zeit die dann noch bleibt, nütze ich sehr gerne zum Lesen und Malen.

Ich bin stolz darauf, hauptberuflich im Stoanineum arbeiten zu können und damit eines meiner größten Hobbys zum Beruf gemacht zu haben. Mittlerweile vertrauen über 50 Schüler und Schülerinnen meinen Kenntnissen, welche ich derzeit in Nestelbach und Gasen unterrichte.

Ich freue mich natürlich auf zahlreiche weitere Musikbegeisterte, die ich im Unterricht mit Spaß und Begeisterung als Lehrerin begleiten kann. Pfiat enk!

Kontakt:
Cornelia Pichler, Sonnleitberg/Gasen,
Mail: p.conny@gmx.at
Tel.: 0676 41 42 773