Daniel Reitmaier

Daniel Reitmaier aus Rußbach am Pass Gschütt erzählt von seinem Werdegang:

Wie bist du auf die Steirische Harmonika gekommen?
Mit neun Jahren begann ich die Steirische Harmonika zu erlernen, da mich dieses Instrument bereits als kleiner Junge faszinierte und bereits drei Jahre später besuchte ich die Landesmusikschule, wo ich Trompete und Tenorhorn lernte.
Zusätzlich spielte ich in der Hauptschule im Schulorchester Schlagzeug – das habe ich mir selbst beigebracht und war stets ein Riesenspaß, zumindest für mich ;-).

Wie wurdest du Lehrer in der Michlbauer Harmonikawelt?
Da ich schon immer mein Hobby zum Beruf machen wollte und ich als LKW-Fahrer immer weniger meiner Leidenschaft für die Musik nachgehen konnte, wurde ich durch Bekannte auf die Michlbauer Harmonikawelt aufmerksam gemacht. Ich merkte sofort, dass dies
genau das Richtige für mich ist und begann im Jahr 2008 mit der Lehrerausbildung bei Flori Michlbauer.

Was machst du sonst beruflich?
Bevor ich 2009 in der Harmonikawelt auf Vollzeitbasis zu unterrichten begann, war ich drei Jahre als Berufsmusiker und danach als LKW-Fahrer tätig.

Was ist für dich das Reizvolle an der Lehrertätigkeit bei Michlbauer?
Das Reizvolle für mich ist auf jeden Fall der Umgang mit den Schü¬lern von jung bis alt. Mich freut es immer wieder deren Fortschritte zu sehen, die wir uns im Laufe des Unterrichts erarbeitet haben. Ich finde, das Schöne daran ist auch, immer wieder neue Persönlichkeiten kennenlernen zu dürfen.
Besonders bewundere ich das ausgesprochen angenehme Betriebsklima durch die sehr gute kollegiale und familiäre Zusammenarbeit.

Kurzer Steckbrief:
Name: Daniel Reitmaier
Geboren im März 1982 in Mautern / Steiermark
Wohnort: 5442 Rußbach am Pass Gschütt (dort ist ordentlich was los – siehe Webseite)
Familie: Partnerin Corina, Sohn Fabio und Tochter Elisa
Hobbies: Alles rund um die Musik!
Beruf: *Harmonikalehrer und Gitarrist bei der Oberkrainerformation Bergweltschwung

(Alle Fotos: Privatarchiv Daniel Reitmaier)