Die Michlbauer® Methode – das erfolgreichste Unterrichtswerk für Steirische Harmonika!

So einfach schaffst du den Einstieg in das “vielleicht schönste Hobby der Welt”: Musizieren geht über´s Probieren!

Wie kaum ein anderes Instrument ist die Steirische Harmonika ideal für jene, die als Anfänger selbst musizieren möchten. Egal ob 7 oder 77 Jahre – es ist für jede Altersstufe geeignet. Mit Freude und Begeisterung kann jeder, auch wenn er noch nie was mit Musik zu tun hatte, dieses beliebte Instrument erlernen.

Florian Michlbauer entwickelte dafür bereits 1990 eine Lernmethode, die es dem Neueinsteiger ermöglicht, die Steirische Harmonika innerhalb kurzer Zeit im Selbststudium oder persönlich angeleitet durch einen harmonikalehrer, zu erlernen. Die laufende Weiterentwicklung mit den neuesten pädagogischen Erkenntnissen aus der Unterrichts-Praxis und die Herausgabe von passender Spielliteratur machten die MICHLBAUER GRIFFSCHRIFT zu dem was sie heute ist: Das erfolgreichste Unterrichtswerk für Steirische Harmonika!

Die meisten Leute wissen gar nicht, wie einfach das Spielen auf der Steirischen Harmonika zu erlernen ist. “Es ist nicht notwendig, Noten zu lernen. Wir verwenden eine Fingersatz-Griffschrift! Mit nur fünf Tasten kann man schon 100 einfache, aber gutklingende Lieder spielen” erklärt Prof. Florian Michlbauer. “Meine Schüler – und ich spreche hier von Erwachsenen – spielen innerhalb von wenigen Wochen bereits einige Lieder!”

Die Michlbauer Lernmethode basiert auf der Verwendung aller fünf Finger. Dieses System ermöglicht das einfache und logische Erlernen von Spielstücken und führt rasch zum Erfolg. Dank dieser genialen Lernmethode von Prof. Florian Michlbauer haben bereits tausende Menschen den Zugang zum aktiven Musizieren geschafft, obwohl sie vorher noch nie ein Musikinstrument gespielt haben.

Florian Michlbauer

Jahrgang 1956
• Harmonikalehrer
• Komponist
• Chorleiter
• Gründer verschiedener Volksmusikgruppen
• Ausgezeichnet beim alpenländischen
und österreichischen Harmonikawettbewerb
• Mitglied der philharmonischen Freunde
(Wiener Philharmoniker)

Florian Michlbauer gilt als Pionier der Steirischen Harmonika und veröffentlichte bereits 1992 sein erstes Lehrbuch inklusive Lernvideo. Durch mehr als 2.000 Titel aus unterschiedlichsten Musikrichtungen, in Spielheften praxisgerecht aufbereitet, trug er wesentlich zum „Boom der Steirischen Harmonika“ bei, der bis heute anhält. Mit der aktuellen Lehrbuch-Ausgabe setzt Michlbauer neue Maßstäbe im Harmonika-Unterricht. So ist die neue Lernmethode weit mehr als nur eine Anleitung zum Griffschrift lesen.

Neben der Jahrzehntelangen Unterrichtserfahrung sind auch neueste pädagogische Erkenntnisse im methodischen Aufbau mit eingeflossen.
Wie in einem Baukastensystem werden ausgehend von der zweiten Reihe Schritt für Schritt die verschiedenen Griffe, Notenwerte, Taktarten, Spielanweisungen und musikalische Fachausdrücke vermittelt und anhand von gut klingenden Übungen, Stückln und Lieder gefestigt.
Wichtig ist dem Autor auch, dass immer wieder der Bezug zur „klassischen“ Notation hergestellt wird. Dadurch bekommt der Schüler auch ein grundlegendes Verständnis und einen Einblick in die Musikwelt und zu anderen Instrumenten.

Die ansprechende grafische Aufbereitung, sowie das übersichtliche Layout sind nicht nur für den Schüler motivierend, sondern tragen, so wie die beiliegenden CDs, wo alle Übungen im „richtigen“ Lerntempo aufgenommen sind, entscheidend zum Lernerfolg bei.

Ich bin 38 Jahre alt und wollte immer schon einmal ein Instrument lernen, hatte aber das Gefühl, zu alt zu sein um Noten zu lernen. Nachdem ich einige Zeit bei euch gestöbert habe und mein Sohn auch die Steirische erlernen wollte, habe ich den Schritt gewagt und mit einer alten Steirischen von meinem Schwager zu spielen begonnen, zusammen mit meinem Sohn und ich kann sagen, die 5 Finger Griffschrift ist einfach genial. Nach nur 5 Wochen kann ich nun schon stolz sagen, dass ich meinen ersten Walzer spielen kann :)

Thomas H.
aus Frastanz (A)