Florian Michlbauer - Vom Bergbauern zum Musikprofessor

Wenn ein Bergbauernsohn zum Professor ernannt wird, obwohl er kein Universitätsstudium absolviert hat, dann muss er schon etwas Besonderes sein. Florian Michlbauer ist diese Ehre zuteil geworden. Fernab der akademischen Welt verfolgt er seine Visionen und lebt seit jeher seinen Traum: die Menschen mit seiner Liebe zur Musik zu begeistern.

1956 am Michlbauer-Hof in Weyregg am Attersee geboren, wächst Florian Danter in einer höchstmusikalischen Bauernfamilie auf und begeistert mit dem Akkordeon und später der Steirischen Harmonika auf zahlreichen Volksmusikbühnen. Er ist gern gesehener Gast bei Fernseh- und Rundfunkveranstaltungen- ob solo, mit seiner Familie oder dem berühmten Trio „Flori und seine Bandlkrama“. Anstatt sich auf seinem Bühnenerfolg auszuruhen, wird es Florian mehr und mehr ein Anliegen, seine Liebe zur Musik auch weiterzuvermitteln. Er gründet eine Musikschule – das „Florineum“ – und entwickelt eine Lernmethode, die es jedermann ermöglicht, auf der Steirischen Harmonika spielen zu lernen.

Einfühlsam beschreibt Florian Michlbauer seinen Weg als Musiker, als Lehrer, als Komponist und als liebender Familienmensch, der ein besonderes Anliegen verfolgt: den Menschen zu vermitteln, dass jeder ein besonderes Talent besitzt und seinem Herzen folgen sollte.

Du möchtest mehr über Flori Michlbauer erfahren?

Dann bestell JETZT sein Buch “Florian Michlbauer – vom Bergbauern zum Musikprofessor” in unserem Online-Shop