Liebe Kolleginen und Kollegen der Medien,

hier erhalten Sie eine kurze Information über Florian Michlbauer und die Michlbauer GmbH. Ausführlicheres finden Sie unter: http://www.michlbauer.com/michlbauer/wir-ueber-uns.html über uns

**********************************************************************************

Florian “Flori” Michlbauer – Kurze Biografie

Florian Michlbauer wurde 1956 in Weyregg am Attersee geboren. Das Singen und Musizieren hatte in der Familie Michlbauer immer schon Tradition. Seine musikalischen Eltern auf dem Michlbauerhof erkennen sehr bald sein außergewöhnlich gutes Gehör und Improvisationstalent. Zu seinem 8. Geburtstag schenken sie ihm ein Akkordeon. Das war der Start einer aussergewöhnlichen Entwicklung.

Er muss nie zum Üben aufgefordert werden. Weder auf den Tasten noch auf der Gitarre und auch nicht auf der Klarinette und dem Saxophon in Vaters Blasorchester. Als er 1974 mit seinen Freunden eine Tanzkapelle gründet, wird diese durch seine Arrangements zu einer gefragten Formation. Große Vorbilder wie Slavko Avsenik, Udo Jürgens und Bert Kämpfert prägen schon damals wie auch noch heute seine Vorliebe für Eigenständigkeit. Die Grundwurzeln der echten Volksmusik hat er nie verlassen und nach eineinhalb Jahrzehnten kehrt er wieder zu ihnen zurück.

In dieser Zeit entstehen unter seiner Leitung Gesangs- und Instrumentalgruppen im Heimatort Weyregg. 1990 übernimmt er von seinem Vater, Konsulent Andreas Danter, den Seeleitenchor. Die maßgeschneiderte Literatur aus seiner Feder ist unverwechselbar und wird durch viele Auftritte und Fernsehsendungen im In- und Ausland populär. Auf zahlreichen Tonträger- und ORF-Archivaufnahmen sind diese Konzerte verewigt.

1992 gelingt ihm der Durchbruch auf der Steirischen Harmonika. Er veröffentlicht sein erstes Lernvideo mit Lehrbuch – die leichteste Lernmethode für alle Altersgruppen. In den Jahren darauf wird die Technnik ausgebaut und weiterentwickelt (MICHLBAUER Fingersatz Griffschrift).
Die Nachfrage an Musikunterricht auf diesem Instrument steigt stetig und Florian eröffnet 1996 seine eigene Musikschule “Florineum”. Der bekannte Harmonikaerzeuger NOVAK bringt eine eigene Modellreihe “Michlbauer” auf den Markt.

Heute ist seine Lernmethode im gesamten deutschsprachigen Europa verbreitet und in allen führenden Fachgeschäften präsent. Seit 1992 sind an die 2.000 Titel auf CD aufgenommen und über 100 verschiedene Noten- und Spielhefte produziert worden. In Zusammenarbeit mit seinem jahrelangen Produzenten und Freund Heinrich Schedler gründet er 2002 eine eigene Vertriebsfirma, die sich speziell mit der Betreuung und Verbreitung seiner Produkte beschäftigt.

Heinrich Schedler und Florian Michlbauer
sie gründeten im Februar 2002 die heutige Michlbauer GmbH – mit Sitz in Höfen / TIrol

Die Michlbauer Firma
… wie alles begann!

Der junge Florian Michlbauer wurde nach Auftritten mit seiner Familienmusik immer wieder gefragt, ob er denn auch Unterricht im Harmonikspielen gäbe. Dieser fand zuerst in der „guten Stube“ im heimatlichen Bauernhaus statt. Mehr als der bald eintretende Platzmangel war für Flori jedoch die Unterrichtsmethode von Interesse. Unzufrieden mit dem was am Markt vorhanden war, sah sich Florian Michlbauer in die Pflicht genommen, eine Lernmethode zu entwicklen, welche leicht und auf logische Weise ohne musikalische Vorkenntnisse aufzunehmen ist.

Flori präsentierte diese neuartige Lernmethode seiner Plattenfirma Koch International, wo Heinrich Schedler als Leiter der Notenabteilung tätig war und schließlich veröffentlichte der Verlag 1992 das „1. Lernvideo für Steirische Harmonika“ samt begleitender Schule. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Unterrichts- und Spielliteratur rasch erweitert.

Und dennoch gab es immer wieder Schüler, die trotz der Videoschulung eine persönliche Unterstützung bevorzugten. Die Bauernstube am „Michlbauer-Hof“ in Weyregg am Attersee wurde dafür bald zu klein und Flori baute ein kleines Gästehaus um und eröffnete 1996 schließlich seine eigene Musikschule: das „Florineum“.

Aus der langjährigen geschäftlichen Beziehung zwischen Florian Michlbauer und Heinrich Schedler war längst eine tiefe Freundschaft geworden. Was lag also näher wie auch die beruflichen Interessen 100%ig zu vereinen. Im Februar 2002 gründeten Florian und Heinrich eine eigenständige Vertriebsfirma: die heutige Michlbauer GmbH.

Durch die ständig steigende Nachfrage an qualifiziertem Unterricht wurden weitere Harmoniklehrer, meist einstige Schüler von Michlbauer, „hausintern“ ausgebildet und so begann das „Michlbauer-Unterrichts-Netzwerk“ zu wachsen.

Aktuell gehören rund 40 Harmonikalehrer zur „Michlbauer Harmonikawelt“. Diese unterrichten an 35 Standorten jährlich rund 2000 Schüler erfolgreich im Harmonikaspielen. Damit ist die Michlbauer Harmonikawelt mit Sicherheit die größte „Ausbildungsstätte“ für Steirische Harmonika.

*************************************